See no, hear no, speak no. Konsens, Sex und Kommunikation

22 October 2022

ArTik Freiburg | ZeitRaum

22.10.22 | 17-20 Uhr | ArTik ZeitRaum

See no, hear no, speak no. Konsens, Sex und Kommunikation | Workshop mit Paula Kloos und Lena Roser

Wie sähe eine Gesellschaft aus, die auf Einvernehmlichkeit statt auf Zwang aufbaut? Wie können wir aktiver sichere, konsensuelle Räume schaffen? Wie stärken wir eine offene, ehrliche und entschiedene Kommunikation miteinander? Wir werden mit euch Vorstellungen von Konsens hinterfragen. Zusammen wollen wir Dynamiken wie Macht, Alter und Beziehungen diskutieren, die uns dabei beeinflussen können, wie wir Zustimmung geben oder Zustimmung erhalten. Ziel des Konsensworkshops ist es, einen Raum für einen offenen Austausch zu schaffen, mit dem es allen gut geht. Denn wir denken: Konsens kann heiß und befreiend sein!

Workshopdauer: ca. 3 h, FLINTA only (FLINTA = Frauen, Lesben, intersexuelle, nicht-binäre, trans* und agender Personen)

Lena Roser und Paula Kloos (beide sie/ihr) sind queerfeministische Aktivistinnen aus Freiburg mit Bachelorabschlüssen in Politikwissenschaft und Geographie. Sie wollen sich für eine gerechte Gesellschaft einsetzen, beschäftigen sich mit Gesellschaftsutopien und allerlei was dazugehört. Konsens ist ihrer Meinung nach ein kleines (oder sogar großes?) Puzzleteil für den Weg dorthin!

Anmeldungslink https://www.eventbrite.de/e/see-no-hear-no-speak-no-konsens-sex-und-kommunikation-tickets-431623697097

15 TN | Soliticket 5-25 €

Da wir die Aufgeklärt?!-Veranstaltung größtenteils selbst finanzieren müssen, freuen wir und über deinen Solibeitrag zwischen 5 und 25 €. Die gesamten Einnahmen gehen an die Referent*innen und Künstler*innen.

Gefördert durch die Rosa Luxemburg Stiftung Baden-Württemberg | Mit freundlicher Unterstützung der Sparkasse Freiburg Nördl. Breisgau.

Newsletter abonnieren

[sibwp_form id=1]

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus.